*
top_home
Menu
Startseite Startseite
News News
Flusskreuzfahrt 2017 Flusskreuzfahrt 2017
Unser Schiff Unser Schiff
Reiseprogramm Reiseprogramm
Ausflüge Ausflüge
Kurse Kurse
Preise Preise
Anmeldung Anmeldung
Fotos Flusskreuzfahrt 2014 Fotos Flusskreuzfahrt 2014
FriMusic Cruise 2012 FriMusic Cruise 2012
Tagebuch Frimusic 2012 Tagebuch Frimusic 2012
Gästebuch Gästebuch
Links Links
Medien Medien
Organisationskomitee Organisationskomitee
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Kontakt_HomeNEU

Informationen und
Reservationen:


FriTravel (Düdingen)
+41 (26) 492 55 00

AFTERNOON - Konzert
25.10.2012 23:32 (3185 x gelesen)

AFTERNOON - Konzert & Abschluss-Gala

Samstag, 20.10.2012

Morgens um 7h30 fuhr das Schiff nach einem spektakulären Wendemanöver, rückwärts in den Hafen von Dubrovnik. Dubrovnik ist eine Perle an der kroatischen Küste. Von den Kriegsschäden (1991-1992) war nichts mehr zu sehen, nur noch ein Plan wo die vielen Schäden aufgezeichnet waren. Eine wunderschöne Altstadt, ein Traum! In den Fels gehauene kleine Restaurants, mit Blick auf das kristallklare Meer. Delfine spielten und schwammen um die Wette, direkt vor unserer Nase......



Um 13h30 lief die MSC Musica wieder aus dem Hafen aus. Bis um 20h folgten wir der kroatischen Küste, dann verliessen wir sie und fuhren ins 312 Seemeilen entfernte Venedig zurück. Um 15h brachte Stämpf, über eine Stunde das Schiff zum vibrieren. Cooler Sound!

Ein letztes fürstliches Abendessen, dann zur Abschiedsgala. Der GusTab Chor eröffnete den Abend mit tollen Gospelsongs, unter anderem „Rehab“ von Amy Winehouse. Gleich nach dem Chor folgte spontan der erste Jam. Der Schwan von Gölä mit Sandee und zwei jungen Senslerinnen aus dem Boschung Clan (Gesang) und mit Gustav am Schlagzeug. Danach spielte Gustav zwei seiner Lieder mit Sandee und Stämpf. Für die Häppörischnitta holte Gustav alle anwesenden Kinder auf die Bühne.

Die angekündigte Weltpremiere zeigte sich als Jam bei dem alle Musiker auf der Bühne standen. Das Lied war sozusagen ein Resümée auf die Woche und wurde spontan gedichtet: „s’isch huere Geil gsi“.
Danach musste die Technik schnell geräumt, verpackt und beschriftet werden für die Ausschiffung. Die Tanzgruppe Move Addicted Dance tanzte noch eine Runde, danach wurde weiter gejamt bis morgens um 2h.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile

Webdesign by BOULEY-WEB © 2011-2016 | www.bouley-web.ch

AGB | Impressum Kontakt | Login 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail